Menü
the world-cultural-heritage
  • the world-cultural-shock in 2022

    DAS WELTKULTURERBE

Wissenswertes über Katzen

 The free English translation you may find here!

Wie konnte es nur so weit kommen, dass viele Menschen nicht mehr wissen, wie sie ihre Kinder morgen sattbekommen werden und gleichzeitig auf der Sonnenseite des Lebens hochgezüchtete Tiere den Platz eines Menschen einnehmen, indem die zur Verfügung stehenden Nahrungsmittel für diese Lebensart genutzt werden dürfen; wie konnte nur so etwas geschehen? ??

 

__________________________________

Es folgen fragwürdige Grundregeln, verbreitet aus dem Internet:

Internet: Meiner Meinung nach sollten Katzenfreunde, die über die Anschaffung einer Katze nachdenken, sich zunächst klar darüber sein, dass sie sich an ein Wesen binden.

Es gibt einige Punkte, die ich beim Umgang mit einer Katze für wichtig halte:

Eine Katze wird bis zu 15 Jahre alt - Das ist eine lange Zeit und Katzen leiden sehr, wenn man sie abgibt. Daher sollte man nur dann eine Katze als Haustier anschaffen, wenn man sich sicher ist, dass man die Katze langfristig halten kann.

Eine Katze vertraut ihrem Halter sehr. Sie merkt sofort, wenn etwas nicht stimmt und nimmt "Schwingungen" von schlechter Laune oder Ärger sofort wahr. Daher sollte man ihr vermitteln, dass Missstimmung nichts mit ihr zu tun hat.

Man sollte bedenken, dass man die einzige „Bezugsperson“ für das Tier ist. Daher sollte man viel Liebe schenken. Katzen haben ein gutes Gedächtnis und vergessen nie etwas.

Man sollte mit seiner Katze reden, um ihr zu zeigen, dass man sie wahrnimmt. Man sollte einer Katze nie mit Gewalt gegenüber treten. Eine Katze hat ihren eigenen Kopf und setzt deshalb nicht immer um, was man ihr sagt.

Man sollte sich um das Tier kümmern, wenn es alt wird. Dann braucht eine Katze mehr Aufmerksamkeit und Pflege als zuvor. Man sollte seiner Katze immer zur Seite stehen. Wenn Arzttermine anstehen, ist eine Begleitung zur Behandlung notwendig, da Katzen Fremden gegenüber meist recht misstrauisch sind.

Diese Grundregeln scheinen für echte Katzenfreunde selbstverständlich, werden aber nicht immer beachtet. Dabei erleichtern sie das Zusammenleben mit einem Tier sehr und stärken die Beziehung.

______________________________________________

 



Jeder, der sich wirklich mit dem Leben und Sterben und somit mit dem Menschsein auskennt, sollte doch zumindest erkennen können, dass zwischen einer sehr fragwürdigen Tiergattung und einem Menschen ein seelischer Aufbau vonstattengehen kann.

Die Frage jedoch ist, wer oder welches Wesen ist beispielsweise der Schöpfer dieser fragwürdigen Tiergattung einer "Raub" Katze?

Wer hat solch ein optisch verführerisches "schlaues Schmusetier" oder Kuscheltier in dieser Form gewollt und für welche Zwecke?

 

Antwort: Zum Mäusefangen!?

19. Oktober 2019